Persönlichkeit - Körper - Instrument
Wir schulen die vertiefte Optik
auf innere Vorgänge beim Instrumentalspiel
skit, Schule für körperzentrierte Instrumentaltechnik
Claudia Sutter (Klavier), Claudia Dora (Violine)
Birmannsgasse 48
4055 Basel
info[at]skit-online.com


Körperspezifische Begleitung bei physischen Beschwerden

für Musikerinnen, Studierende und fortgeschrittene Amateure

Studierende werden - gerade im heutigen gigantischen Hochschulbetrieb - unserer Ansicht nach oft zu früh auf äussere Ziele fokussiert: Prüfungen, Wettbewerbe, Konkurrenz, Schulimage, Perfektion, von der Realität losgelöster Ehrgeiz. Lernen wird so zur „Perfektionierung des Funktionierens" im vorgesteckten Rahmen.

Dadurch können Schäden und Traumatisierungen im Individuum entstehen wie die Irritation der Wahrnehmungsfähigkeit und des Selbstvertrauens. Im physischen Bereich zeigen sich Verkrampfungen, Knie- und Rückenschmerzen, Ischias, Asthma, Entzündungen, Panzerungen und Stauungen.

Körpertechniken wie Feldenkrais, Alexandertechnik, Yoga, Tai Chi, Kinesiologie werden zwar heutzutage auch an Hochschulen angeboten. Diese Techniken können unterstützend wirken, berühren die konkreten instrumentalen Probleme jedoch meist nur am Rande. Viele Verspannungen sind ja - ob körperlicher oder seelischer Natur - im Zusammenhang mit dem Instrument entstanden durch Fehlverhalten, Angst, "nach aussen gerichtet Sein“. Hier muss also auch der Lösungsweg beginnen. Im Wissen um die spezifischen musikalischen Anforderungen verschmelzen wir die Körperarbeit mit dem Instrumentalen: Körperarbeit wird zur Instrumentaltechnik.

Für Studierende bieten wir eine individuelle körperspezifische Begleitung in Absprache mit der Hochschul-Lehrperson an. Bitte benutzen Sie für Anfragen unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail.